Systemisches Führen

Bücher können versehentlich vom Tisch fallen, vergilben, aber nicht zerbrechen wie Gläser oder vom Kopf fliegen wie Mützen. Die Identität ist mithin kein kategorialer Ordnungsgesichtspunkt, sondern ein punktualisierter, hochselektiber Ordnungsaspekt von Welt. Die Erwartung 'daß auch die nächste Seite bedruckt ist und den Text fortsetzt', könnte man gar nicht an Liegestühle richten, und das 'unerwartete' (aber auf Grund einiger Erfahrungen sehr wohl erwartbare) Zusammenklappen von Liegestühlen ist in ganz anderer Weise gefährlich als das Zusammenklappen von Büchern. Niklas Luhmann

Curriculum (Köln)

Leadership mit Systemkompetenz

Ziel der Weiterbildung:

Systemisch Führen heißt sich selbst, die Anderen und die Wirkungszusammenhänge in Organisationen zu kennen. Ziel ist ein Führungsverständnis, das Personen- und Organisationsanteile berücksichtigt.

Führung, in erster Linie handlungs- und zielorientiert wird um die Perspektive der Beobachtung erweitert. Systemischen Grundregeln bilden die Basis um die Balance zwischen Reduktion und Erhöhung von Komplexität konstruktiv zu nutzen.

Im Mittelpunkt steht die Erweiterung und Stärkung persönlicher Leadership-Skills, u.a. durch Feedback und die Arbeit an der eigenen Wirkung und Haltung. Eine systemische Führungsphilosophie sowie ein grundlegendes Verständnis von Organisationen und deren Lebenszyklen sind Grundlage der Weiterbildung.

Systemisches Führen

Systemisch Führen bedeutet sich als Teil eines komplexen Systems zu verstehen und dieses zu steuern.

"Systemisch" heißt in diesem Fall, eine Organisation mit all ihren ausgesprochenen und unausgesprochenen Regeln als Organisation zu begreifen und vom Individuum zu abstrahieren. Die vermittelten Inhalte und Methoden unterstützen Sie dabei komplexe Systeme zu verstehen und die Komplexität im Kontext von Führung und Veränderung sinnvoll zu nutzen.

Was ist das Ziel der Weiterbildung?

Ziel der Weiterbildung ist ein umfassendes systemisches Verständnis des eigenen Führungshandelns. Der eigene Führungsstil wird weiterentwickelt und mit Methoden und Modellen der systemischen Theorie und Praxis angereichert.

An wen richtet sich die Weiterbildung?

Die Weiterbildung richtet sich an Führungskräfte die sowohl Ihre Management als auch Leadershipkompetenzen weiterentwickeln und reflektieren wollen.

Struktur und Umfang der Weiterbildung

Die Weiterbildung erstreckt sich über einen Zeitraum von ca. einem Jahr. In der Regel finden die Workshops alle 4 Wochen statt (exklusive Ferienzeiten). Die Weiterbildung umfasst 10 Workshops. Insgesamt liegt die Zahl der Stunden bei 200. Die Weiterbildung setzt sich aus verschiedenen Workshops zusammen. Die einzelnen Bausteine stehen in einer logischen Reihenfolge und vermitteln methodisches Wissen, Basistheorie und reflektierte Eigenerfahrung.

Die Bausteine haben unterschiedliche Themen und Ausrichtungen - eine verbindende Klammer stellt in jedem Falle ein systemisches Verständnis von Führungshandeln dar. Die Workshops werden immer von zwei Beratern/innen geleitet (Teamteaching). Neben der Aneignung neuer Inhalte und Methoden versteht sich die Weiterbildung als persönlicher Entwicklungsprozess. Die Gruppe dient als Spiegel und "Lernfeld" für gruppendynamische Prozesse sowie für die Rolle der einzelnen Teilnehmer. Sie wird als sich selbst entwickelndes System betrachtet. Permanentes Feedback und Unterstützung sind Voraussetzung für konstruktives Lernen und für den konstruktiven Umgang mit den Themen Wirkung, Macht und Einfluss.

An zwei Workshops treffen die Teilnehmer der Weiterbildung Systemisches Führen mit den der Weiterbildung „Systemische Beratung“ zusammen. So können die Unterschiede in der Halung von Führen und Beraten in ihrer Wirkung beobachtet werden.

Weiterhin laden wir Sie ein zu den Kaminabenden des Instituts Systemische Beratung Berlin. Hier kommen Sie mit Gästen aus Wirtschaft und Politik sowie ehemaligen Teilnehmer/innen von ISBB-Weiterbildungen ins systemtheoretische Gespräch.

Gruppengröße

Die Gruppengröße der Weiterbildungsgruppe liegt bei bis zu 12 Teilnehmer.

Veranstaltungsorte

Die Workshops finden in der Regel in Köln statt.
Ort: Cologne Academy; Köln.

Sitemap